Philosophie

Gesundheit - mehr als nur intakte Körperfunktionen

Für mich liegt das Ziel meiner ärztlichen Tätigkeit naturgemäß im Streben nach einer möglichst gesunden, ausgeglichenen Verfassung meiner Patientinnen.

Dabei ist GESUNDHEIT nicht auf den rein körperlichen Zustand beschränkt – sie schließt das seelische und soziale Wohlbefinden mit ein.

Umso älter ich selbst und mein Körper werden, umso mehr rückt auch der gesunde Umgang mit körperlichen Veränderungen und Beschwerden in mein Blickfeld. Ich mache mir darüber Gedanken, wie eine gesunde oder ungesunde Lebensweise ihre Zeichen am und durch den Körper setzt und welche Chancen auch in zunächst negativen Erscheinungen wie Erkrankungen liegen können.

So bekommt die seelische und spirituelle Balance in meinem eigenen Frauenleben und in meinem Wirken als Frauenärztin immer mehr Gewicht - um in dem weiblichen Körper, der uns gegeben ist, beheimatet zu werden und lebendig und lustvoll im Jetzt anzukommen.